Lagen

Lagen in und um Kaltern am See an der Südtiroler Weinstraße

Alle Trauben stammen von den 4,5 Hektar die zum Weingut Klosterhof gehören.
Die Lage “Trifall”, auf 450 Höhenmetern, liegt gleich hinter dem Klosterhof in Richtung der Fraktion Oberplanitzing. Auf dem südöstlich ausgerichteten Hang, auf 400 Höhenmetern, wachsen die Sorten Weißburgunder, Goldmuskateller, Blauburgunder und Merlot. Die Anlage “Plantaditsch”, auf 350 Höhenmetern, liegt an der Weinstraße in Richtung Kalterer See und gilt wohl als eine der besten Lagen für den typischen Vernatsch. In den weiteren Weinbergen „Panigl“ und „Barleit“, auf 400 Höhenmetern, und den Weinberg „Vial“, auf 530 Höhenmetern, gedeiht unser Blauburgunder, ein Hang südlich vom Zentrum Kaltern`s mit südöstlicher Ausrichtung.

Keller

Das Großartigste bei der Herstellung von Wein ist, dass du allem voran lernst zu warten“Jean Monnet (französischer Unternehmer und Politiker, 1888-1979)

Voraussetzung für hervorragende Weine ist ausgezeichnetes Traubenmaterial, dafür pflegen wir unsere Weinberge mit größter Sorgfalt.
Unterirdisch ist 2003 der Anbau zum bereits bestehenden Stahlkeller entstanden. Ein großzügiger Barriquekeller sorgt nun für ideale Bedingungen für die lange Lagerung unserer Weine.
Die Trauben für unsere Rotweine werden nach der Ernte auf einer Sortieranlage händisch ausgesucht um nur die besten Beeren weiter zu verarbeiten.
Sobald die Trauben im Keller angelangt sind, versuchen wir durch traditionelle Verfahren, modernster Technik und schonende Verarbeitung möglichst sortentypische Weine zu schaffen. Das Terroir sowie Besonderheiten der Jahrgänge versuchen wir zu unterstreichen.
Die Rotweine Blauburgunder und Merlot werden für 12 bis 18 Monate in Barriques ausgebaut. Unseren Weißburgunder lassen wir in Akazienfässern zu 450 bis 1300 lt reifen, damit er seine besonderen Noten nach Apfel und Honig voll entfalten kann. Die Sorte Vernatsch, unser Kalterer-See wird im großen Holzfass ausgebaut, Goldmuskateller und Rosè reifen in Stahlfässern.
Alle unsere Weine lagern so lange in den Flaschen, wie sie benötigen, um die volle Harmonie zu erreichen, bis sie in den Verkauf kommen.