Akazienholz aus dem Montiggler-Wald

Die Vergärung unserer Weißweine und die Lagerung auf der Feinhefe erfolgt in großen Fässern aus einheimischem Akazienholz.

Im November, drei Tage nach Vollmond, schlagen wir in der Nähe vom Montigglerwald in der Zone „Mittogstoan” die Akazienbäume. Nach dem wir die Baumstämme entrindet und gesägt haben, trocknet das Holz für zwei Jahren unter einem offenen Unterstand. Anschließend fertigen wir die Fässer zusammen mit einem der erfahrensten Fassbinder, Jakob Neumaier aus Kaltern.